Sozialpsychologie

Einbringungsfähig Ja/zweijährig

Beschreibung

Die Sozialpsychologie ist ein Teilgebiet der Psychologie, das die Auswirkungen der tatsächlichen oder vorgestellten Gegenwart anderer Menschen auf das Erleben und Verhalten des Individuums erforscht (Gordon Allport 1968).

In diesem Wahlpflichtfach werden vier Schwerpunkte behandelt, jeweils als Module, die nicht in dieser Reihenfolge ablaufen müssen:

  • Wie handeln Menschen in Gruppen, wie reagieren sie auf Gruppendruck, unter welchen Voraussetzungen zeigen sie Konformität (Anpassung), wann unterwerfen sie sich einer Autorität? Konsequenterweise wird in diesem Feld auch behandelt, welche Möglichkeiten der Einzelne hat, sich gegen eine Mehrheit zu behaupten.
  • Prosoziales (helfendes) Verhalten ist eine Grundvoraussetzung menschlichen Zusammenlebens: Vorm Hintergrund welcher Faktoren zeigen Menschen prosoziales Verhalten? Interessanter ist aber häufiger die Frage, warum Menschen nicht helfen.
  • Weiterhin wird das weite Feld der Wahrnehmung von / der Einstellung gegenüber Personen(Gruppen) behandelt: Welche Fehler machen Menschen bei Einschätzung anderer? Wie entstehen (dadurch) Einstellungen und Vorurteile? Welchen „Nutzen“ haben Menschen von Vorurteilen, obwohl diese ja offensichtlich „falsch“ sind? Wie können diese geändert werden?
  • Im Modul „Interpersonelle Attraktion“ geht es um die großen Fragen des Lebens: Attraktion/Anziehung, Beziehungen, Liebe und deren Formen, Stabilität von Beziehungen, Trennungen und Datingportale…

Leistungsnachweise

Kurzarbeiten, mündliche Beiträge

Link zum Lehrplan

 +++ NEWS +++

 

+++ NEWS +++


Staatliche Fachoberschule II


Rothenburger Straße 401
90431 Nürnberg

Telefon: 0911 / 231-11350

Fax.: 0911 / 231-11351

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

Sekretariat:

Zimmer C 221

Öffnungszeiten:

Montag - Donnerstag:    7.45 - 16.00 Uhr

(montags 12:00-12:45 geschlossen)

Freitag:                           7.45 - 14.00 Uhr