Besuch des Ludwig-Erhard-Zentrums der Klassen W11a und W11c

Am Dienstag, dem 16. Januar 2019, besuchten die Klassen W11a und W11c der Staatlichen Fachoberschule II Nürnberg im Rahmen des VWL-Unterrichts gemeinsam mit den Lehrkräften Frau Raum und Frau Schmechtig das Ludwig-Erhard-Zentrum in Fürth.

Die Museumsführerin Frau Lorenz erläuterte uns Schülern viele interessante Informationen über das Leben von Ludwig Erhard, dem Vater der Sozialen Marktwirtschaft. Frau Lorenz führte sehr detailliert aus, welche Ereignisse seine Kindheit prägten und welche Bindungen Ludwig Erhard zu seinen Familienmitgliedern hatte. Außerdem erhielten wir auch wichtige Informationen über den Familienbetrieb seines Vaters. Zudem wurde uns klar, wie Ludwig Erhard, der eigentlich Betriebswirtschaftslehre studierte, überhaupt den Weg in die Politik gefunden hat. Des Weiteren wurden wir ebenfalls über die politische Vorgeschichte Deutschlands bis zu den Veränderungen durch die Wirtschaftspolitik unter Ludwig Erhard aufgeklärt. Wir erfuhren nicht nur vieles über das wohl bekannteste Kind der Stadt Fürth persönlich, sondern auch vieles über die Soziale Marktwirtschaft, die im Fach Volkswirtschaftslehre Lehrplaninhalt ist und als Kernbestandteil der deutschen Wirtschaftsordnung jeden von uns tagtäglich betrifft.

All dies wurde mithilfe von interessanten Exponaten, spannenden Inszenierungen und interaktive Medienstationen sehr anschaulich und lebhaft dargestellt. Falls es Unklarheiten zu einem Aspekt gab, man etwas nicht genau verstanden hatte oder noch ein wenig mehr wissen wollte, beantwortete Frau Lorenz diese Fragen sehr gerne.

Anschließend konnten wir das Wissen, welches Frau Lorenz übermittelte, spielerisch mit einer Handy-App, vergleichbar mit einer Schnitzeljagd, auf die Probe stellen. Verschiedensten Aufgaben und Fragen durfte man sich stellen. Mal sollte man etwas Passendes, zu einer gestellten Frage fotografieren, mit seiner Gruppe ein Selfie machen oder ein Lied singen. Dadurch wurde uns die Möglichkeit gegeben, uns das Wissen über Ludwig Erhard, seiner Familie und andere Informationen, die für den VWL-Unterricht essentiell sind, besser einzuprägen. Der Eintritt in das Zentrum ist kostenlos, lediglich für die Museumsführung fielen geringe Kosten an.

Insgesamt war dieser Museumsbesuch eine schöne, aber v. a. informative Erfahrung. An dieser Stelle möchten wir uns bei unseren VWL-Lehrerinnen, Frau Schmechtig und Frau Raum, für die gute Organisation und bei der Museumsführung Frau Lorenz für diesen sehr informativen Tag bedanken.

Samuel Ghinet und Jenny Tilmanns, W11a

+++ NEWS +++

Stellenangebot: Russisch-Lehrkraft mit Lehrbefähigung für die Sekundarstufe II (in Teilzeit) zum SJ 2020/21 gesucht

+++ NEWS +++

 


Staatliche Fachoberschule II


Rothenburger Straße 401
90431 Nürnberg

Telefon: 0911 / 231-11350

Fax.: 0911 / 231-11351

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

Sekretariat:

Zimmer C 221

Öffnungszeiten:

Montag - Donnerstag:    7.45 - 16.00 Uhr

(montags 12:00-12:45 geschlossen)

Freitag:                           7.45 - 14.00 Uhr

Nächste Veranstaltungen

10Dez
13Dez
15Jan
Mittwoch
21Jan