Die Welt macht dem Menschen Platz, der weiß, wohin er geht.

Ralph Waldo Emerson (1803 - 1882), US-amer. Geistlicher, Philosoph und Schriftsteller

 

Viele Wege öffnen sich für Schülerinnen und Schüler nach dem Mittleren Schulabschluss. Ein Weg kommt an sein Ende, zugleich stellen sich den Jugendlichen dann viele neue Fragen: Wie soll es nunmehr für mich weitergehen? Führt der Weg in eine Berufsausbildung oder sollte man einen höheren Bildungsabschluss anstreben? Ist die Fachoberschule im Anschluss der richtige Weg bzw. der sinnvolle Weg zum Abitur? Aber wie funktioniert Schule und Unterricht an der FOS eigentlich? Was erwartet man von mir als Schülerin oder Schüler an einer FOS, was muss ich können, worauf sollte ich mich einstellen, um meinen Weg am Ende erfolgreich gehen zu können?

Diese und sicherlich viele weitere Fragen stellten sich vielen Eltern und ihren Kindern am Ende der 10. Jahrgangsstufe. Und genau, um diese Fragen zu klären und einen möglichen Weg aufzuzeigen, lud die Staatliche Fachoberschule II (FOS II) auch in diesem Jahr wieder zu ihren Informationsabenden ein. In der voll besetzten Aula des Schulzentrums an der Rothenburger Straße durfte die Schulgemeinschaft am Dienstag, dem 21. Januar 2020 interessierte Eltern und Schülerinnen/Schüler, welche der Einladung FOS II zum ersten Informationsabend im Schuljahr 2019/2020 gefolgt waren, begrüßen. Umrahmt von der gewohnt professionellen und abwechslungsreichen musikalischen Darbietung der Schulband stellte sich die FOS II dem Publikum vor.

Seinen Weg zu finden, ist nicht leicht, jeder muss ihn selber ergründen und schließlich auch gehen, darüber waren sich alle Anwesenden einig. Um die richtige Abzweigung im Leben zu nehmen, ist es immer hilfreich, gut beraten zu sein. Einen Beitrag dazu leistete die Einführung und der Überblick über die FOS II, den der Schulleiter in seinem Impulsvortrag ausführte. Herr OStD Rainer Mittermeier zeigte in seiner Begrüßungsrede den Weg an die FOS als weiterführende Schule hin zur Fachhochschulreife bzw. zum allgemeinen Abitur auf. Dabei gab er einen informativen Rundumblick, sowohl über das Gebäude im Schulzentrum an der Rothenburger Straße wie auch die verschiedenen Ausbildungsrichtungen, welche am Ort durchlaufen werden können. Im vierten Jahr ihres Bestehens ist die FOS II nunmehr voll ausgebaut und deckt von der 10. Jahrgangsstufe – im Rahmen der Vorklasse – bis hin zur 13. Klasse das volle Spektrum auf dem Weg zur Hochschulreife in ihren unterschiedlichen Facetten ab. Die FOS II hat sich in die bestehende Schullandschaft nicht nur gut integriert, sondern agiert innerhalb dieser als ein Erfolgsmotor, die stetig steigende Schülerzahlen sind ein starker Beleg für die breite Akzeptanz der Schule in der Metropolregion Nürnberg.

Der Grund für den starken Zuspruch zur Staatlichen Fachoberschule II Nürnberg liegt dabei nicht zuletzt in einem jungen und hochmotivierten Lehrer-Team wie auch in den Räumlichkeiten begründet. Beheimatet in einem der modernsten Gebäude im Nürnberger Schulbereich setzt das Schulzentrum an der Rothenburger Straße in Bezug auf die technische Ausstattung der Räume wie auch die Möglichkeiten im Bereich digitaler Technik Maßstäbe, die ihresgleichen suchen. Modernste Fachräume und eine Mittelausstattung auf dem neusten Stand komplementieren das Bild der FOS II als das einer modernen Schule, in der Pädagogik und Technik heute und auch in Zukunft eine gewinnbringende Symbiose eingehen. Konsequent wird dabei der Weg der Digitalisierung in der Schule als Reaktion auf die sich schnell entwickelnden Anforderungen an junge Menschen von heute gegangen. Die Kombination bewährter Unterrichtsprinzipien und -methoden wird dabei sukzessive durch die Implementierung digitaler Lehr-Lern-Prozesse und dem cloudgestütztes Lernen erweitert, um für alle bestmögliche Lernergebnisse und Lernbedingungen auf dem Weg zu einem höheren Schulabschluss zu gewährleisten.

Im Anschluss an die allgemeinen Ausführungen erfolgten durch den Ständigen Stellvertreter der FOS II, Herrn StD Gernot Helmreich, Erläuterungen zum möglichen „Fahrplan“ innerhalb der Fachoberschule. Informationen zu den möglichen Abschlüssen an der FOS (es gibt derer drei: die Fachhochschulreife, die fachgebundene Hochschulreife sowie die allgemeine Hochschulreife), wie man sie erreicht und welche Voraussetzungen dafür erfüllt werden müssen, ermöglichten einen ersten Einblick in die formalen Strukturen der Fachoberschule in Bayern. Weiterhin waren hier Erläuterungen zur fachpraktischen Ausbildung (fpA) an der FOS II in der 11. Jahrgangsstufe im Rahmen der Blockstruktur ein großes Thema, das eingehend ausgeführt und geklärt wurde. Ferner folgen Informationen zu den allgemeinen Anforderungen an der Fachoberschule als Schulart. Aus den Ausführungen wurde dabei klar, dass die FOS als Schulart für Schülerinnen und Schüler – sofern sie bereit sind, diese Chance und Herausforderung anzunehmen – der richtige Weg sein kann, wenn man zur Hochschulreife strebt. Somit steht auch in diesem Jahr für Schülerinnen und Schüler mit der Mittleren Reife und dem Willen, das Abitur zu erreichen, fest: FOSBOS. Mein Weg zum Abitur.

Infoabend2020

+++ NEWS +++

 

+++ NEWS +++

 


Staatliche Fachoberschule II


Rothenburger Straße 401
90431 Nürnberg

Telefon: 0911 / 231-11350

Fax.: 0911 / 231-11351

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

Sekretariat:

Zimmer C 221

Öffnungszeiten:

Montag - Donnerstag:    7.45 - 16.00 Uhr

(montags 12:00-12:45 geschlossen)

Freitag:                           7.45 - 14.00 Uhr