Die Weichen für das Leben sollte man sich nicht von anderen stellen lassen...

Klaus Ender

(*1939), deutsch-österreichischer Fachbuchautor, Poet, bildender Künstler der Fotografie

1. Informationsabend zum Schuljahr 2019/2020

Wie soll es für mich nach der Mittleren Reife weitergehen? Ist die Fachoberschule der richtige Weg für mich bzw. der sinnvolle Weg zum Abitur? Wie funktioniert Schule an der FOS eigentlich? Und schließlich: Was erwartet mich bzw. was muss ich für eine erfolgreiche Laufbahn an der FOS mitbringen?

Bis auf den letzten Platz waren die Besucherreihen der Aula im Schulzentrum an der Rothenburger Straße am Montag, dem 28. Januar 2019, gefüllt, als zahlreiche interessierte Eltern und Schülerinnen/Schüler der Einladung der Schulgemeinschaft der Staatlichen Fachoberschule II Nürnberg (FOS II) zum ersten Informationsabend im Schuljahr 2018/2019 gefolgt waren. Umrahmt von der professionellen musikalischen Darbietung der Schulband stellte sich die FOS II dem Publikum vor.

Der Schulleiter der FOS II, Herr OStD Rainer Mittermeier, griff zur Begrüßung die Metapher der Weiche auf. Für jede potentielle Schülerin und jeden potentiellen Schüler stellt sich nach dem Ende der Schulzeit und mit dem Erreichen der Mittleren Reife die Frage, welche Weichenstellung man persönlich in seinem Leben vernehmen möchte. An solch einem Punkt im Leben standen die anwesenden Schülerinnen und Schüler, die sich am Montag zusammen mit ihren Eltern an der FOS II eingefunden hatten. Die Fachoberschule kann dabei eine Weiche auf dem Weg zum Abitur sein, eine solide und zielführende Weiche, wie der Schulleiter der FOS II bekräftigte. Um die richtige Abzweigung im Leben zu nehmen, ist es immer hilfreich, gut beraten zu sein. Einen Beitrag dazu leistete auch die Einführung und der Überblick über die FOS II, den der Schulleiter in seinem Impulsvortrag ausführte. Dabei gab er einen ebenso informativen wie kurzen Überblick, sowohl über das Gebäude der FOS II, als auch das Lehrerkollegium, das mit einem Altersdurchschnitt von knapp 34 Jahren eines der jüngsten Lehrerkollegien im Freistaat Bayern sein dürfte. Die FOS II steht momentan im dritten Jahr ihrer Existenz, sie ist mittlerweile in der letzten Ausbaustufe, wobei insbesondere die 13. Jahrgangsstufe im kommenden Schuljahr noch weiter anwachsen wird. Der Grund für den starken Zuspruch zur Staatlichen Fachoberschule II Nürnberg liegt dabei neben einem jungen und hochmotivierten Lehrer-Team auch in den Räumlichkeiten begründet. Beheimatet in einem der modernsten Gebäude im Nürnberger Schulbereich stellt das Schulzentrum an der Rothenburger Straße in Bezug auf die technische Ausstattung der Räume wie auch die Möglichkeiten im Bereich digitaler Technik Maßstäbe auf, die ihresgleichen suchen. Modernste Fachräume und eine technische Ausstattung auf dem neusten Stand komplementieren das Bild der FOS II als moderne Schule, in der Pädagogik und Technik heute und auch in Zukunft eine gewinnbringende Symbiose eingehen. Dem jungen Kollegium mit seinen guten Fachkenntnissen und einem didaktischen Wissen auf der Höhe der Zeit ist es auch zu verdanken, dass die Umsetzung des neuen LehrplanPLUS an den bayerischen Beruflichen Oberschulen gemäß den Anforderungen und unter Beachtung moderner didaktischer Konzepte erfolgt. Diese ganze Reihe positiver Aspekte stellte auch der Schülersprecher der FOS II nochmals ganz klar als Vorzüge dieser noch jungen Schule heraus.

Nach dem informativen Teil und dem einführenden Überblick folgten weitere Informationen zum „Fahrplan“ innerhalb der Weiche FOS II durch den Ständigen Stellvertreter, StD Gernot Helmreich. Erläuterungen zu den möglichen Abschlüssen an der FOS (es gibt derer drei: die Fachhochschulreife, die fachgebundene Hochschulreife sowie die allgemeine Hochschulreife), wie man sie erreicht und welche Voraussetzungen dafür erfüllt werden müssen, ermöglichten einen ersten Einblick in die formalen Strukturen der Fachoberschule in Bayern. Weiterhin waren hier Erläuterungen zur fachpraktischen Ausbildung (fpA) an der FOS II in der 11. Jahrgangsstufe im Rahmen der Blockstruktur ein großes Thema, das eingehend ausgeführt und geklärt wurde. Ferner folgen Informationen zu den allgemeinen Anforderungen an der Fachoberschule als Schulart. Aus den Ausführungen wurde dabei klar, dass die FOS als Schulart Chance und Herausforderung zugleich bedeutet, letztlich aber der richtige Weg ist, wenn man zur Hochschulreife strebt. Somit steht auch in diesem Jahr für Schülerinnen und Schüler mit der Mittleren Reife und dem Willen, das Abitur zu erreichen, fest: FOSBOS. Mein Weg zum Abitur.

 

Infoabend19

+++ NEWS +++

Für das Schuljahr 2019/2020 suchen wir noch eine Lehrkraft mit dem Erstfach Mathematik (das Zweitfach spielt nur eine untergeordnete Rolle)

+++ NEWS +++

 


Staatliche Fachoberschule II


Rothenburger Straße 401
90431 Nürnberg

Telefon: 0911 / 231-11350

Fax.: 0911 / 231-11351

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

Sekretariat:

Zimmer C 221

Öffnungszeiten:

Montag - Donnerstag:    7.45 - 16.00 Uhr

(montags 12:00-12:45 geschlossen)

Freitag:                           7.45 - 14.00 Uhr

Nächste Veranstaltungen

10Sep
Dienstag